Lockiges-Haar
Haarpflege | Locken

Großer Auftritt für lockiges Haar: Seidig, glänzend & gepflegt

Wer Locken hat, wünscht sich oft glattes Haar. Weil das viel leichter zu bändigen ist. Schade eigentlich. Denn mit den richtigen Pflege- und Stylingtricks zähmen Sie allzu wilde Wellen und machen aus sprödem Gekrissel seidenweiches lockiges Haar

Lockiges Haar ist meist leicht trocken und strapaziert. Da es nicht so eng an der Kopfhaut anliegt, wird es weniger gut als glattes Haar mit geschmeidig machendem Talg versorgt. Auch die Schuppenschicht ist durch die natürliche Krümmung der Haare weniger glatt, deshalb reagiert lockiges Haar auf Schäden von außen geradezu mimosenhaft. Behandeln Sie es deshalb besonders im nassen Zustand äußerst liebevoll. Einen Handtuch-Turban um den Kopf wickeln und nur sanft drücken, niemals rubbeln. Benutzen Sie zum Entwirren der Haare am besten einen grobzinkigen Kamm. Eine Bürste trennt die Haarsträhnen zu stark, das Haar wirkt dann struppig und aufgebauscht.

Lockiges Haar fällt luftgetrocknet noch schöner

In Sachen Pflege liebt es lockiges Haar besonders reichhaltig. Überpflegen ist praktisch ausgeschlossen. Shampoos und Spülungen mit natürlichen Lipiden wie Sheabutter, Jojoba- oder Macadamiaöl umhüllen jedes einzelne Haar mit einem schimmernden Schutzfilm und sorgen dafür, dass die Locken ihre Struktur behalten. Auch bei Stylingprodukten sollten Sie auf spezielle Lockenmittel setzen. Sie geben Halt und Sprungkraft, ohne das Haar auszutrocknen oder zu verkleben.

Tipps & Tricks vom Experten für lockiges Haar

Entdecke: