Frau mit lockigen, roten Haaren blickt in die Kamera und trägt roten Lippenstift und einen blauen Schal
Haarfarbe | Rote Haarfarbe

Ginger Power: So bringen Sie Ihre roten Haare richtig zur Geltung

Rothaarige Frauen fallen auf – und das ist gut so. Rotes Haar ist eine Seltenheit und noch dazu supersexy. Sie sind rothaarig? Dann erfähren Sie hier die besten Styling- und Pflegetipps für eine perfekte Frisur

Keine andere Haarfarbe wirkt auf Männer und Frauen gleichermassen so mysteriös und anziehend wie rotes Haar. Wer von Natur aus damit gesegnet ist, kann sich glücklich schätzen, denn rotes Haar haben nur circa zwei Prozent der Weltbevölkerung. Rothaarige haben aber auch eine andere Haarbeschaffenheit als Blondinen oder Brünette. So sind die Haare von Rothaarigen zwar an sich dicker, aber es wachsen zahlenmässig weniger davon auf dem Kopf. Um den besonderen Eigenschaften von naturrotem Haar gerecht zu werden, gilt es, beim Styling und bei der Pflege einige Besonderheiten zu berücksichtigen.

So pflegen Rothaarige ihr Haar perfekt

Wer rotes Haar hat, hat meistens sehr helle Haut mit vielen Sommersprossen. Wenn Sie zu diesem seltenen Typ gehören, wissen Sie: Sie sind besonders empfindlich und reagieren schnell auf UV-Strahlung. Genau deshalb sollten Rothaarige nicht nur ihre Haut, sondern auch ihr Haar schützen. Im Sommer also am besten immer einen Hut tragen oder im Schatten bleiben.

Für blondes und braunes Haar gibt es spezielle Pflegeserien – für rotes Haar leider nur wenige. Rothaarige müssen also auf Serien für coloriertes Haar zurückgreifen. Das Gute daran: Farbshampoos, -spülungen oder -kuren enthalten leichte Farbpigmente, die das Haar bei einfallenden Lichtstrahlen superschön glänzen lassen. Ausserdem beinhalten sie in der Regel einen UV-Schutz, der rotes Haar perfekt vor der schädlichen Strahlung schützt.

Dazu sollten Sie circa einmal pro Woche eine Kur machen. Anders als bei Spülungen dringen die pflegenden und reparierenden Stoffe richtig ins Haar ein und bauen es auf. Das glättet die durch das Föhnen, Glätten und Bürsten angeraute Oberfläche der Haare und macht sie dadurch wieder schön glänzend, geschmeidig und weniger frizzy.

Frisuren für rote Haare

Weil viele Rothaarige von Natur aus schöne dicke Haare haben, eignen sich besonders Kurzhaarfrisuren wie der Pixie-Cut. Aber auch andere Frisuren bringen die besonderen Merkmale von Frauen mit roten Haaren toll zur Geltung:

  1. Long-Bob mit Pony: Ein echter Klassiker – und das auch für Rothaarige! Denn der Long-Bob, auch Lob genannt, schmeichelt nicht nur jeder Gesichtsform, er bietet auch eine grosse Vielseitigkeit. So können Sie ihn in unterschiedlichen Längen und Stilen tragen. Ein Pony mit Fransen zum Beispiel lässt Sie jünger, ein gerader Pony konventioneller erscheinen.
  2. Undone-Look: Manchmal muss man den Dingen einfach ihren Lauf lassen. So auch Ihre Mähne! Der Undone-Look ist gerade bei roten Haaren DIE Frisur, wenn es um Originalität geht. Eine gepflegte, aber ungebändigte rote Mähne ist nicht nur ein echter Hingucker, Sie können sie auch zu den unterschiedlichsten Anlässen tragen! Also warum der Haarbürste nicht mal eine Auszeit gönnen?
  3. Rote Haare und Locken: Ob halblanges oder langes Haar: Lockiges, rotes Haar wirkt magisch anziehend und verführerisch. Dafür brauchen Sie noch nicht einmal Naturlocken! Echte Traumlocken können Sie auch ganz einfach selbst in Ihr Haar zaubern.
  4. Pixie-Cut: Aufregend, mutig, zeitlos: Der Pixie-Cut ist für Rothaarige eine tolle Alternative zum langen Haarschopf, schliesslich vereint er alle Vorteile einer praktischen und pflegeleichten Kurzhaarfrisur mit der Variabilität eines Langhaarschnitts. Ob Alltag, Beruf oder romantisches Dinner – der Pixie-Cut deckt alle Stile ab!
  5. Rachel-Cut: Ein Klassiker unter den Frisuren mit Stufen: Der Rachel-Cut – benannt nach der legendären Frisur der Serienfigur Rachel, die Jennifer Aniston in „Friends“ spielte. Das Haar sollte eine gewisse Fülle haben, damit der durchgestufte Schnitt nicht zu fisselig aussieht – perfekt also für Rothaarige. 
Entdecke: