Braut mit langen, naturgewellten Haaren, die zu einer Seite gekämmt sind
Haarstyling | Hochzeit

Die schönsten Brautfrisuren im Überblick

Du heiratest dieses Jahr und bist noch auf der Suche nach der richtigen Brautfrisur? Dann lass dich hier inspirieren: Wir zeigen dir die besten Hairstyles für deinen ganz besonderen Tag und verraten dir das Wichtigste rund um das Thema Brautfrisur

Die Hochzeit ist DER Tag, an dem man sich rundum wohl – und wunderschön – fühlen möchte. Deshalb braucht die Braut für die Hochzeit einige Accessoires – den richtigen Mann, das perfekte Kleid, eine tolle Location, aber natürlich auch: die passende Frisur! Schließlich sorgt erst diese für den perfekten Hochzeits-Look. Der Preis für eine professionelle Brautfrisur kann zwischen 100 und 300 Franken liegen. Dieses Geld kannst du dir sparen, wenn du deine Brautfrisur selbst stylest. Mit Hilfe einer guten Freundin und genügend Haarspray, zum Beispiel taft Glanz Haarlack, überlebt die DIY-Brautfrisur sogar die verrücktesten Hochzeitsspiele. Wir verraten dir die wichtigsten Facts über Brautfrisuren und zeigen dir die schönsten Looks inklusive Stylingtipps. 

Welche Brautfrisur zu welchem Hochzeitskleid?

Eine locker hochgesteckte Frisur, die ein bisschen undone wirkt, passt gut zu romantischen Brautkleidern mit Tüll und Spitze. Zu einem konventionellen, unaufgeregten Kleid ist eine strengere Brautfrisur im Sleek-Look optimal. Ein schöner Kontrast entsteht, wenn du offenes Haar mit viel Volumen zu einem entsprechend schlichten Kleid kombinierst. Frisuren, die natürlich wirken, z. B. lockere Hochsteckfrisuren oder Flechtfrisuren, machen sich besonders schön zu romantischen, elfenhaften Kleidern.

Planung und Generalprobe für die Brautfrisur

Um Stress am großen Tag zu vermeiden, sollten Make-Up und Brautfrisur vor der Hochzeit ausprobiert und zeitlich geplant werden.

  • Vier Wochen vor der Hochzeit
    Einen Monat vor der Hochzeit ist der perfekte Zeitpunkt für einen neuen Cut oder eine neue Haarfarbe. Tipp: Größere Veränderungen immer weit vor der Hochzeit vornehmen, so lassen sich Styling-Fauxpas noch rechtzeitig rückgängig machen. Nimm dir genug Zeit, um zu entscheiden, welche Frisur du am Tag deiner Hochzeit tragen möchtest. Tipp: Stimme die Brautfrisur exakt auf dein Outfit ab. Falls du dich in die Hände eines Stylisten begibst: zeig ihm ein Bild vom Kleid. So wird das Gesamtergebnis stimmig. Es lohnt sich frühzeitig einen Termin für das Brautstyling zu vereinbaren.
  • Drei Wochen vor der Hochzeit
    Hast du die Entscheidung für dich und dein Haar getroffen, steht jetzt der Termin für ein Probestyling an. So bleibt genug Zeit den Look zu optimieren. Sofern du dein Haar selbst stylest oder dich von einer Freundin frisieren lässt, plane auch hier einen „Probedurchlauf“ ein.
  • Zwei Wochen vor der Hochzeit
    Nichts ist schöner als ein frischer Glanz in den Haaren. Der beste Zeitpunkt seine Haarfarbe (etwa mit einer Tönung) aufzufrischen, ist 14 Tage vor der Trauung. Wenn du auf Nummer Sicher gehen möchtest: Verzichte auf gewagte Experimente und entscheide dich für deinen Lieblingston.
  • Eine Woche vor der Hochzeit
    Geh noch einmal sicher, dass dein Stylingtermin beim Profi auch tatsächlich an dem Tag stattfindet, an dem du Ihn vereinbart hast. Wer selbst stylt, kann jetzt alles besorgen, was er zum Frisieren benötigt. Also etwa: Haarschaum, Haarspray, Stylingwachs sowie spezielle Styling-Tools oder Kämme.
  • Einen Tag vor der Hochzeit
    Wasch dein Haar am besten einen Tag vor der Zeremonie, so hat es mehr Griff und lässt sich einfacher stylen. Föhne dein Haar über Kopf und massiere etwas Styling Mousse ein, um die perfekte Basis für den großen Tag zu schaffen. Wenn du dich vom Profi stylen lässt, kannst du auch mit ihm besprechen, wann du deine Haare am besten waschen sollst.
     

In der Galerie zeigen wir dir die schönsten Brautfrisuren für die Hochzeit inklusive Stylingtipps:

Brautfrisuren und Stylingtipps