Coloration, Intensivtönung oder Tönung für braunes Haar?

Frau mit roten langen Haaren und Brille
© Stocksy / ALEXEY KUZMA

Ob Sie Ihre Naturhaarfarbe ein bisschen zu langweilig finden oder einfach Lust auf einen neuen Look haben: Es gibt gute Gründe, sich für braunes Haar zu entscheiden. Denn bei Schimmer und Glanz liegt Braun klar vor der Konkurrenzfarbe Blond. Drei verschiedene Methoden stehen zur Wahl: Tönung, Intensivtönung und Coloration. Welche für Sie die Richtige ist, erfahren Sie hier.

Tönung, Intensivtönung oder Coloration: ein Ziel, drei Methoden

Wenn das keine schöne Nachricht ist: Braunes Haar enthält die meisten lichtreflektierenden Farbpigmente, folglich strahlt es stärker als Blond. Wenn Sie ebenfalls unter die Brünetten gehen wollen oder Ihre Naturhaarfarbe auffrischen möchten, finden Sie Hilfe beim Friseur – oder färben sich Ihr Haar einfach selbst.
Für alle, die eine neue Haarfarbe nur mal ausprobieren möchten, ist eine Tönung ideal. Sie werden keine bösen Überraschungen erleben: Die Farbe wird langsam herausgewaschen und verblasst. Je nach Intensität der Tönung hält die Farbpracht bis zu 15 Haarwäschen.

Tönungen sind im Vergleich zu Colorationen schonend für das Haar. Die Farbpigmente lagern sich nur außen am Haar an und liefern einen neuen Ton und Extra-Glanz. Feines Haar erhält durch die angelagerten Farbpigmente zusätzliches Volumen. Grundsätzlich gilt: Tönungen können den eigenen Farbton intensivieren oder um einige Nuancen verdunkeln, jedoch niemals aufhellen. Wer also braunes Haar hat und zur Tönung greift, bleibt brünett, kann aber innerhalb des Braunspektrums neue Akzente setzen. Ein Blondschopf hingegen lässt sich mit einer Tönung in braunes Haar verwandeln.

Feines Haar erhält durch die angelagerten Farbpigmente zusätzliches Volumen

Eine Intensivtönung liegt, Sie ahnen es, zwischen einer Tönung und einer Coloration. Sie kann die natürliche Haarfarbe um bis zu drei Nuancen verdunkeln und deckt erste graue Haare schonend ab. Im Prinzip funktioniert eine Intensivtönung wie eine Coloration, bei der die Schuppenschicht des Haares geöffnet und die Farbstoffe tief in das Haar transportiert werden. Allerdings kann sie, genau wie eine Tönung, das Haar nicht aufhellen und ist nach ungefähr 24 Haarwäschen ausgewaschen. Der Unterschied: Wenn Sie regelmäßig Intensivtönungen verwenden, dunkelt das Haar mit der Zeit etwas nach, deshalb sollten Sie bei wiederholter Anwendung nur den verlängerten Ansatz tönen. So bleibt Ihr Haar gleichmäßig braun.

Eine Coloration ist etwas für Entschlussfreudige: Sie färbt das Haar in dem ausgewählten Farbton dauerhaft. Sogar graues Haar lässt sich bis zu hundert Prozent abdecken. Allerdings müssen Sie nach ein paar Wochen, je nachdem wie schnell Ihr Haar wächst, den Ansatz nachfärben.

Dauerhaft oder vorübergehend? Diese Frage sollte sich also vorab jeder stellen, der seinem Haar eine neue Farbe gönnen möchte. Letzten Endes führen alle drei Methoden zum Ziel: eine neue Farbe und eine glänzende Haarpracht.

So gelingt die Tönung für braunes Haar

  • Zu einem olivfarbenen oder dunklen Teint mit einem Gelb- oder Goldstich passen warme Töne besonders gut. Dazu zählen zum Beispiel Karamell, Bronze und Kastanienbraun. Bei einem kühlen Hautton, also einem Teint mit blauem oder rosafarbenem Farbstich, sollten Sie zu Hellbraun oder Dunkelbraun ohne Rot- oder Goldtöne greifen
  • Gepflegtes Haar ist die beste Basis für eine Coloration. Bei gesundem Haar mit glatt anliegender Schuppenschicht ist das Ergebnis brillanter und hält länger
  • Um mit einer Tönung ein intensiveres Farbergebnis zu erzielen, können Sie die Einwirkzeit um einige Minuten verlängern - sogar bis zu einer halben Stunde
  • Damit Sie lange Freude an der neuen Haarfarbe haben, sollten Sie auf spezielle Pflege für coloriertes Haar umsteigen. Sie sorgt dafür, dass Farbpigmente und Farbstoffe tief im Haar verankert bleiben
Empfohlene Artikel
  • Haarfarbentrend Two Tone: neue Varianten

    Nimm zwei: Haarfarbentrend Two Tone

    Haarfarbentrend Two Tone: neue Varianten
    ...

    Natürlich, kontrastreich und bunt! Wir zeigen neue Farbverlaufvarianten des Dauertrends zur Inspiration.

    ...
  • Strähnchen ganz einfach selber machen: So klappt’s!

    Strähnen im Haar? Wunderbar. Das sind die Trends:

    Strähnchen ganz einfach selber machen: So klappt’s!
    ...

    Mit Strähnchen setzt du natürliche Akzente in deinem Haar. In wenigen Schritten zauberst du dir selbst Highlights, die dein Haar zum Strahlen bringen.

    ...
  • Shades of Grey: Neue Trends für graues Haar

    Graues Haar: So bleibt es stark und schön!

    Shades of Grey: Neue Trends für graues Haar
    ...

    Graue Zeiten brechen an: Grey Hair ist angesagt! Mit welcher Frisur Sie sich den Trend-Ton versilbern, erfahren Sie hier.

    ...
  • Rote Haare überfärben – so gelingt es

    Trendsetter brennen für die rote Haarfarbe

    Rote Haare überfärben – so gelingt es
    ...

    Wir verraten, welche Töne sich für eine Veränderung am besten eignen und worauf es beim Färben ankommt. Naturrotes Haar sieht zwar toll aus, lässt sich aber schwieriger überfärben als andere Haarfarben. Colorieren können Rotschöpfe ihre Mähne natürlich dennoch.

    ...
  • So lassen Sie Ihre roten Haare leuchten

    Trendsetter brennen für die rote Haarfarbe

    So lassen Sie Ihre roten Haare leuchten
    ...

    Wir lieben rote Haare! Für die volle Ginger-Power gönne deiner roten Mähne die richtige Pflege und bringe sie mit tollen Frisuren zur Geltung!

    ...
  • Pastellgrau heißt der dezente Nachfolger von Granny Hair

    Soft Shades: Haarfarbentrend Pastell

    Pastellgrau heißt der dezente Nachfolger von Granny Hair
    ...

    Graue Haare haben ohne dabei alt auszusehen? Hier verraten wir Ihnen was genau Pastellgrau vom bekannten Granny Hair unterscheidet und worauf man bei dem Look achten muss.

    ...
  • Die 3 neusten Brauntöne – so werden sie gefärbt

    Trendhaar- farbe Braun

    Die 3 neusten Brauntöne – so werden sie gefärbt
    ...

    Kastanie, Karamell, Haselnuss heißen die neuen Brauntöne und werden idealerweise mehrdimensional getragen. Wir zeigen, wem der Winter-Trend steht und wie sie gefärbt werden.

    ...
  • Welcher Farbtyp sind Sie?

    Welche Haarfarbe darf es sein? Wir beraten Sie gerne!

    Welcher Farbtyp sind Sie?
    ...

    Wir verraten Ihnen, wie Sie Ihren Farbtyp finden und mit welchen Nuancen Sie ihn beim Colorieren am besten unterstreichen.

    ...
  • Welche Haarfarbe darf es sein? Wir beraten Sie gerne!

    Welche Haarfarbe passt zu mir?
    ...

    Du fragst dich: Welche Haarfarbe passt zu mir? Wir helfen dir, deinen neuen Traum-Look zu finden.

    ...
  • Welche Haarfarbe darf es sein? Wir beraten Sie gerne!

    Anti-Aging mit junger Haarfarbe: Friseur statt Beauty-Doc
    ...

    Eine neue Haarfarbe macht uns zwar nicht gleich 20 Jahre jünger. Aber es gibt ein paar Nuancen, die dem Teint wesentlich mehr schmeicheln als andere. Verjüngend sind nur Farben, die nicht aufgesetzt wirken. Welche das sind, erfahren Sie hier.

    ...
  • Blondierung & Co.: Clevere Wege zum Blond

    Blondierung: Die besten Methoden

    Blondierung & Co.: Clevere Wege zum Blond
    ...

    Lust auf Blond? Dann packen Sie es an und wagen den Schritt zum hellen Haar! Welche Methode für Sie die richtige ist, verraten wir Ihnen hier.

    ...
  • Dunkler Haaransatz bei Blondinen

    Nimm zwei: Haarfarbentrend Two Tone

    Dunkler Haaransatz bei Blondinen
    ...

    Liebäugeln Sie mit der Haarfarbe Blond, befürchten aber ständig den nachwachsenden Haaransatz nachfärben zu müssen? Wir geben Entwarnung.

    ...