Richtig Haare waschen: Reverse Washing

Frau mit gewaschenem Haar

Beim Haare waschen gibt es jetzt einen neuen Trend, der das Haar nicht beschwert und strahlen lässt: Reverse Washing. Wir verraten, was es mit dieser Methode auf sich hat, zu welchen Haartypen sie besonders passt und erläutern, welche Vorteile Reverse Washing hat.

Wer feines oder schnell fettendes Haar hat, kennt folgendes Szenario nur zu gut: Nach dem Waschen bleibt das Haar nicht lange frisch – sondern hängt schnell schlapp herunter. Es gibt einen einfachen und wunderbar in den Alltag (oder vielmehr die Haarwasch-Routine) integrierbaren Trick, damit schnell nachfettendes und beschwertes Haar von nun an der Vergangenheit angehört: Reverse Washing (zu Deutsch „umgekehrtes Waschen“). Dahinter verbirgt sich nichts Kompliziertes. Reverse Washing bedeutet ganz einfach: erst Conditioner und dann Shampoo benutzen.  

Darum ist Reverse Washing perfekt für feines Haar

Frau mit gewaschenem langen Haaren
Reverse Washing sorgt dafür, dass feines Haar schön fällt – und nicht schlapp herunter hängt.

Insbesondere feines Haar wird von Conditioner oftmals beschwert. Indem man beim Waschen zuerst die Spülung und anschliessend das Shampoo verwendet, wäscht man einen Teil des Conditioners wieder heraus, dieser wirkt also nicht ganz so stark. Gepflegt wird das Haar aber dennoch. Auch beim Einarbeiten von Haarmasken kann man nach dem Reverse Washing Prinzip vorgehen. Also: erst Maske einwirken lassen, dann das Haar mit Shampoo reinigen. So wird verhindert, dass feines Haar überpflegt wird.

Nicht nur feines Haar profitiert von Reverse Washing – auch lockiges Haar sieht, so gewaschen, noch schöner aus. Denn: die Locken werden nicht beschwert, kringeln sich mehr und fallen besser.

Das Haar richtig waschen – so funktionierts

Frau mit gewaschenen Locken
Reverse Washing: perfekt auch für lockiges Haar, weil es die Mähne nicht beschwert.

Nicht nur mit Reverse Washing kann man das Waschen von feinem oder lockigem Haar optimieren. Beim Auftragen von Conditioner und Haarmaske gilt: das Produkt vorwiegend in die Haarlängen einarbeiten. Das verhindert, dass die Kopfhautschnell nachfettet. Eine haselnussgroße Portion Shampoo reicht im Anschluss aus. Tipp: Machen Sie es wie der Profi – und wiederholen Sie das Shampoonieren einmal. So reinigen Sie Ihr Haar von allen Stylingrückständen. Das Haar zum Schluss gründlich mit Wasser durchspülen, am besten bis das Haar leicht quietscht. Und: Zum Haare waschen immer nur lauwarmes Wasser nehmen. Wird das Haar zu heiss gewaschen trocknet es aus.  

Empfohlene Artikel
  • Haare kämmen leicht gemacht

    Guter Zug: Haare kämmen

    Haare kämmen leicht gemacht
    ...

    Was tun, wenn sich nach dem Haarewaschen Knoten im Haar bilden und es sich schwer kämmen lässt?

    ...
  • Was ist Conditioner? Wir lösen das letzte Rätsel der Haarpflege!

    Haarspülung: Das kleine Pflege-Extra

    Was ist Conditioner? Wir lösen das letzte Rätsel der Haarpflege!
    ...

    Wir lösen das letzte Rätsel der Haarpflege und verraten was den Conditioner von einem Shampoo und einer Haarkur unterscheidet.

    ...
  • Das passende Shampoo zum Haartyp

    Alleskönner Haarshampoo

    Das passende Shampoo zum Haartyp
    ...

    Fein, trocken, gefärbt oder fettig: Welches Shampoo passt zu welchem Haartyp? Wir klären auf.

    ...
  • Wundermittel Arganöl: Warum es so gut für Ihre Haare ist

    Alleskönner Haarshampoo

    Wundermittel Arganöl: Warum es so gut für Ihre Haare ist
    ...

    Ein wahres Wunder der Natur. Das marokkanische Öl, auch „Gold aus Marokko“ genannt. Denn das Arganöl kann zaubern. Es lässt Ihre Haare im Handumdrehen gesund und glänzend aussehen.

    ...
  • Pflege für lockiges Haar

    Haarpflege für Locken: Der richtige Dreh

    Pflege für lockiges Haar
    ...

    Locken sind etwas Wunderbares – wenn man sie nett behandelt. Denn zu viel Föhnluft trocknet sie aus, zu wenig Pflege macht lockiges Haar störrisch. Wir zeigen, was Sie alles für Ihre Naturwelle tun können.

    ...
  • Frisuren für dünnes Haar

    Pflege für dünnes Haar

    Frisuren für dünnes Haar
    ...

    Großartige Tricks, Tools und Produkte, die sofort Volumen in feines Haar zaubern. Frisuren, Schnitte und Stylings, die helfen.

    ...
  • Haarfiller: Das Geheimnis für dickes Haar

    Pflege für dünnes Haar

    Haarfiller: Das Geheimnis für dickes Haar
    ...

    Schüttere Stellen auf dem Kopf? Hier gibt’s die Lösung: 3 Haarfiller-Methoden, mit denen Ihr Haar wieder zu voller Pracht findet.

    ...
  • Mehr Fülle durch Haarverdichtung

    Pflege für dünnes Haar

    Mehr Fülle durch Haarverdichtung
    ...

    Haarausfall, dünnes oder stark strapaziertes Haar lassen die Frisur schnell schlapp aussehen. Was hilft, ist eine Haarverdichtung.

    ...
  • Mehr Volumen für dünnes Haar

    Pflege für dünnes Haar

    Mehr Volumen für dünnes Haar
    ...

    Auf dem Kopf darf’s gerne etwas mehr sein. Selbst wer feines, glattes Haar hat, kann mit etwas Know-how schöne Looks kreieren. Wer mehr Volumen für dünnes Haar erreichen will, muss eine goldene Grundregel befolgen: weniger (Produkt) ist mehr.

    ...
  • Gewusst wie: Haare kräftigen

    Pflege für dünnes Haar

    Gewusst wie: Haare kräftigen
    ...

    Sie wünschen sich ausdrucksstarkes und kräftiges Haar? Wir verraten Ihnen, wie dieser Wunsch mit kleinen Tricks in Erfüllung geht.

    ...
  • Schönes Haar über Nacht

    Der Pflege-Guide für schöne Haare

    Schönes Haar über Nacht
    ...

    Während Sie schlummern, können Sie viel für Ihr Haar tun. Masken, Kuren und Sprühpflegen sorgen während des süßen Nichtstuns für Ordnung auf dem Kopf. Wir sagen, welche Haarhelfer Sie für Ihre persönliche Nachtschicht engagieren sollten.

    ...
  • 11 geniale Glanz-Tricks fürs Haar

    Der Pflege-Guide für schöne Haare

    11 geniale Glanz-Tricks fürs Haar
    ...

    Bringen Sie Ihr Haar auf Hochglanz – mit unseren 11 brillanten Tricks aus unserem Glow-Guide schenken wir Ihnen ein Strahlen!

    ...