Das richtige Haarshampoo finden

Blonde Frau in der Badewanne shampooniert sich die Haare

Sie wünschen sich gesunde, brillant glänzende Haare? Masken, Spülungen & Co. sind für die perfekte Haarpflege wichtig, doch den ersten Schritt sollten Sie nicht unterschätzen: das richtige Haarshampoo. Die Saubermacher können nämlich viel mehr, als Sie vielleicht vermuten.

Sie reparieren mit unsichtbarem Werkzeug, schützen vor schädlicher UV-Strahlung und schenken feinem Haar Volumen. Shampoos legen sich für uns ganz schön ins Zeug, und jedes wirkt auf seine eigene Weise. Damit Sie aus den vielen verschiedenen Haarshampoos das beste für Ihren Typ auswählen, stellen wir hier die wichtigsten Shampoo-Kategorien vor und verraten Ihnen, was sie können und wie sie wirken:

Repair-Shampoo

Schuld an sprödem, glanzlosem Haar und Spliss ist eine aufgeraute Struktur. Wenn Sie krauses oder lockiges Haar haben, ist sie von Natur aus rauer als bei anderen Haartypen. Auch Hitze, strapazierendes Färben oder Umwelteinflüsse können Ihre Haare frizzig machen. Aufbau- und Reparaturprodukte bauen die Haaroberfläche wieder auf, kitten Risse in der Keratinschicht und versiegeln die Haarspitzen, damit sich Spliss nicht ausbreitet. Hierfür sind Haarshampoos mit Ölen sehr effektiv. Macadamiaöl beispielsweise repariert und stärkt mit Lipiden (Fetten) die Schuppenschicht der Haare. Arganöl und Sonnenblumenöl enthalten wertvolle ungesättigte Fettsäuren, die den körpereigenen Lipiden der Talgdrüsen ähneln. Mandelöl pflegt das Haar intensiv, ohne es zu beschweren. Haarwaschmittel mit Silikonen sind besser als ihr Ruf. Denn Silikone legen sich wie ein Schutzfilm ums Haar, glätten ebenfalls die Schuppenschicht und versiegeln gespaltene Spitzen, ohne Ihr Haar zu beschweren.

Color-Shampoo

Nach einer Coloration benötigt das Haar nicht nur eine Extraportion Pflege, sondern auch eine unsichtbare Hülle, die die neuen Farbpigmente umschliesst und ihre Brillanz bewahrt. Darum enthalten Color-Shampoos unter anderem Antioxidantien, die das Haar gegen UV-Strahlung abschirmen und das Verblassen möglichst lange hinauszögern.

Volumen-Shampoo

Feines Haar hängt oft platt herunter. Das ist auch bei Ihnen der Fall? Volumen-Shampoos sind perfekt für feines Haar. So wie andere Haarshampoos enthalten auch Volumen-Haarwaschmittel vor allem Wasser, Pflege- und Duftstoffe sowie waschaktive Substanzen (Tenside). Der Unterschied: Bei Letzteren werden die volumenbildenden Eigenschaften verstärkt. Dadurch reinigen Volumen-Shampoos nicht nur, sondern sie bringen die einzelnen Haare auf Abstand zueinander, was den Schopf insgesamt fülliger aussehen lässt.

Anti-Fett-Shampoo

Nur wenige Stunden nach dem Waschen wirkt der Haaransatz wieder strähnig? Häufig ist überschüssiger Talg die Ursache dafür. Diesen entfernen Anti-Fett-Shampoos, die sehr viele waschaktive, aber keine rückfettenden Substanzen wie Öle oder Silikone enthalten. Sie beruhigen die Kopfhaut und regulieren die Talgproduktion und sind daher die perfekten Shampoos für fettige Haare. Tipp: Einen Klecks in den Handflächen aufschäumen, sanft in die Kopfhaut einmassieren und einige Minuten einwirken lassen, damit die Inhaltsstoffe wirken können. Achtung: Verwenden Sie Anti-Fett-Shampoos nur maximal zweimal pro Woche und an den übrigen Tagen ein extramildes Haarwaschmittel. Sonst trocknet die Kopfhaut zu sehr aus. Perfekt für zwischendurch: Trockenshampoo.

Deep Cleansing Shampoo

Auch für Haare gibt es Detox-Behandlungen. Spezielle Deep Cleansing Shampoos befreien Ihre Mähne von sämtlichen belastenden und beschwerenden Partikeln. Das kann einfach Schmutz sein, möglicherweise haben aber auch Haarpflege- oder Styling-Produkte Rückstände auf Kopfhaut und Haaren gebildet. Ein Deep Cleansing Shampoo enthält keine belastenden Wirkstoffe, vielmehr reinigt es ganz natürlich, zum Beispiel mit Menthol, Minze, Zitrone, Ingwer- oder Meereskollagen-Extrakt. Tipp: Nach der Tiefenreinigung unbedingt einen reichhaltigen Conditioner benutzen.

Anti-Schuppen-Shampoo

Eine gesunde Kopfhaut ist das A und O für schönes Haar. Damit Schuppen Schnee von gestern sind, ist ein möglichst schonendes Haarshampoo mit beruhigenden Inhaltsstoffen wie Aloe Vera oder Allantoin ideal. Besonders effektive Produkte beinhalten zudem den Wirkstoff Zink-Pyrithion, der in der Medizin auch zur Behandlung von Schuppenflechte und Ekzemen verwendet wird. Tipp: Anti-Schuppen-Shampoos können das Haar austrocknen. Daher brauchen Längen und Spitzen nach dem Waschen eine Spülung oder Kur.

Empfohlene Artikel
  • Haare kämmen leicht gemacht

    Guter Zug: Haare kämmen

    Haare kämmen leicht gemacht
    ...

    Was tun, wenn sich nach dem Haarewaschen Knoten im Haar bilden und es sich schwer kämmen lässt?

    ...
  • Was ist Conditioner? Wir lösen das letzte Rätsel der Haarpflege!

    Haarspülung: Das kleine Pflege-Extra

    Was ist Conditioner? Wir lösen das letzte Rätsel der Haarpflege!
    ...

    Wir lösen das letzte Rätsel der Haarpflege und verraten was den Conditioner von einem Shampoo und einer Haarkur unterscheidet.

    ...
  • Das passende Shampoo zum Haartyp

    Alleskönner Haarshampoo

    Das passende Shampoo zum Haartyp
    ...

    Fein, trocken, gefärbt oder fettig: Welches Shampoo passt zu welchem Haartyp? Wir klären auf.

    ...
  • Wundermittel Arganöl: Warum es so gut für Ihre Haare ist

    Alleskönner Haarshampoo

    Wundermittel Arganöl: Warum es so gut für Ihre Haare ist
    ...

    Ein wahres Wunder der Natur. Das marokkanische Öl, auch „Gold aus Marokko“ genannt. Denn das Arganöl kann zaubern. Es lässt Ihre Haare im Handumdrehen gesund und glänzend aussehen.

    ...
  • Pflege für lockiges Haar

    Haarpflege für Locken: Der richtige Dreh

    Pflege für lockiges Haar
    ...

    Locken sind etwas Wunderbares – wenn man sie nett behandelt. Denn zu viel Föhnluft trocknet sie aus, zu wenig Pflege macht lockiges Haar störrisch. Wir zeigen, was Sie alles für Ihre Naturwelle tun können.

    ...
  • Frisuren für dünnes Haar

    Pflege für dünnes Haar

    Frisuren für dünnes Haar
    ...

    Großartige Tricks, Tools und Produkte, die sofort Volumen in feines Haar zaubern. Frisuren, Schnitte und Stylings, die helfen.

    ...
  • Haarfiller: Das Geheimnis für dickes Haar

    Pflege für dünnes Haar

    Haarfiller: Das Geheimnis für dickes Haar
    ...

    Schüttere Stellen auf dem Kopf? Hier gibt’s die Lösung: 3 Haarfiller-Methoden, mit denen Ihr Haar wieder zu voller Pracht findet.

    ...
  • Mehr Fülle durch Haarverdichtung

    Pflege für dünnes Haar

    Mehr Fülle durch Haarverdichtung
    ...

    Haarausfall, dünnes oder stark strapaziertes Haar lassen die Frisur schnell schlapp aussehen. Was hilft, ist eine Haarverdichtung.

    ...
  • Mehr Volumen für dünnes Haar

    Pflege für dünnes Haar

    Mehr Volumen für dünnes Haar
    ...

    Auf dem Kopf darf’s gerne etwas mehr sein. Selbst wer feines, glattes Haar hat, kann mit etwas Know-how schöne Looks kreieren. Wer mehr Volumen für dünnes Haar erreichen will, muss eine goldene Grundregel befolgen: weniger (Produkt) ist mehr.

    ...
  • Gewusst wie: Haare kräftigen

    Pflege für dünnes Haar

    Gewusst wie: Haare kräftigen
    ...

    Sie wünschen sich ausdrucksstarkes und kräftiges Haar? Wir verraten Ihnen, wie dieser Wunsch mit kleinen Tricks in Erfüllung geht.

    ...
  • Schönes Haar über Nacht

    Der Pflege-Guide für schöne Haare

    Schönes Haar über Nacht
    ...

    Während Sie schlummern, können Sie viel für Ihr Haar tun. Masken, Kuren und Sprühpflegen sorgen während des süßen Nichtstuns für Ordnung auf dem Kopf. Wir sagen, welche Haarhelfer Sie für Ihre persönliche Nachtschicht engagieren sollten.

    ...
  • 11 geniale Glanz-Tricks fürs Haar

    Der Pflege-Guide für schöne Haare

    11 geniale Glanz-Tricks fürs Haar
    ...

    Bringen Sie Ihr Haar auf Hochglanz – mit unseren 11 brillanten Tricks aus unserem Glow-Guide schenken wir Ihnen ein Strahlen!

    ...