Die 5 besten Festival-Frisuren

Drei Frauen mit gewellten Haaren und Federschmuck

Offenes Hippie-Haar, trendige Flechtzöpfe oder cooler Haarschmuck: Wir zeigen die fünf beliebtesten Festival-Frisuren und verraten super Styling-Variationen zum Tanzen, Feiern und im Rampenlicht stehen. Als Zugabe haben wir noch wertvolle Extra-Tipps für perfekt aussehendes Festival-Haar.

Heisse Tage, laue Nächte, coole Beats, hippes Flair: Dafür muss ein cooler, langanhaltender und strapazierfähige Look her! Denn auch wenn auf den grossen Festivals die Musik langsam wieder leiser gedreht und die Zelte abgebaut werden, geht die Party weiter: Konzerte, Feste, Feiern – es stehen jede Menge Open-Air-Veranstaltungen an. Wichtige Voraussetzung: Die Frisur sollte wilden Dance-Moves standhalten und ein absoluter Hingucker sein. Zwar ist die wallende Hippie-Mähne obligatorisch für den stilechten Look vieler Festival-Fans, dieses Jahr liegen aber noch mehr partytaugliche Looks im Trend. Wir zeigen dir die Top 5 der Festival-Frisuren für Coachella, Glastonbury und Co.

  • Packe auf jeden Fall ein Trockenshampoo in die Festival-Tasche. Es gibt extra kleine Mini-Versionen – perfekt für die Handtasche. Das Wundermittel verschafft dir einen weiteren Tag ohne lästige Haarwäsche auf dem Camping-Platz und gibt dem Haar zusätzlich tollen Stand und mehr Volumen.
  • Wenn die Sonne vom Himmel brennt, braucht neben deiner Haut auch dein Haar einen starken UV-Schutz. Ein Hut, eine Cap oder ein cooles Bandana schützen das Deckhaar und die Kopfhaut vor starker Sonneneinstrahlung. Pluspunkt: Die Sonnen-Accessoires sind auch noch mega trendy.
  • Am besten ziehst du mit deinem stilechten Festival-Hairstyle nicht nur alle Blicke auf dich, sondern bezauberst auch alle mit einem aufregenden Duft. Haarparfums bringen den extra Frischekick und sorgen für gute Laune.

Das Ticket ist gekauft, das Beauty-Kit gepackt, jetzt müssen nur noch die Frisuren-Trends mit: Die fünf besten Festival-Hairstyles zeigen wir dir in unserer Galerie.

Festival-Frisur: New Pony

Diese Frisur spielt mit Gegensätzen: Lass deine lange Mähne locker gewellt über die Schulterpartie fallen. Die Ponypartie wird streng zurückfrisiert (das geht sowohl mit langen als auch mit kurzen Ponyfransen). Dieser Look lässt uns sowohl auf der klassischen Open-Air-Party oder dem Festival, als auch auf der schicken Gartenparty gut aussehen!

Festival-Frisur: Geflochtene Zöpfe

So einfach und so genial: Mit zwei geflochtenen Zöpfen schlägst du gleich zwei Fliegen mit einer Klappe, denn sie sehen A: super aus und versprechen B: bombensicheren Halt. Lange Nächte, wilde Tanzeinlagen, Wind und Wetter, schnelle Outfitwechsel ... Die geflochtenen Zöpfe sitzen immer perfekt. Fazit: Mit diesem Flechtwerk sind Festival-Fans bestens ausgestattet.

Festival-Frisur: Offene Haare

Open Hair zum Open Air ist nach wie vor eine sichere und schöne Styling-Nummer. Das Haar tanzt verführerisch in der warmen Sommerbrise und schmeichelt so deiner Ausstrahlung. Außerdem versprüht es dieses unnachahmliche Gefühl von Freiheit und Leichtigkeit. Toller Nebeneffekt: Die Frisur ist im Handumdrehen frisiert. Mittelscheitel ziehen, durchkämmen und fertig! Wenn du zwischendurch mal einen kleinen Frischekick für die Mähne brauchst, einfach mit etwas Volumenpuder die Ansätze aufpeppen.

Festival-Frisur: Half-Bun

Frau von der Seite, die ihr blondes Haar als Half-Bun trägt – dazu eine Sonnenbrille und ein gestreiftes Shirt
Total im Trend: Der angesagte Half-Bun eignet sich auch super als Festival-Hairstyle.

Der Blogger-Knoten wird jetzt offiziell zum Festival-Knoten! Zumindest während der heissen Sommerzeit. Was für den Dutt ganz oben auf dem Kopf spricht? Das aus dem Gesicht gestylte Haar ist praktisch und hip. Schweissausbrüche und Styling-Stress sind ausgeschlossen – denn der lässig gebundene Chignon (stilvoll im Messy-Look) kommt als Haarstyling zum Wohlfühlen und Durchfeiern bei den Festival-Freunden gut an.  

Festival-Frisur: Statement-Schmuck

Frau mit langem, dunkelbraunem, gewelltem Haar und passendem Boho-Statement-Schmuck im Haar
Ein Haarband mit Schmucksteinen, Blumen oder Federn rundet jedes Festival-Outfit perfekt ab.

Frisuren mit Boho-Flair passen in jede Sommer-Location. Diese Open Air-Saison fasziniert der Bohemian-Trend mit romantischen Haarreifen und Haarbändern im Hippie-Look. Kröne deinen Hairstyle mit einem verspielten Schmuckstück und du wirst zur absoluten Festival-Queen. Der schmuckvolle Style funktioniert sowohl mit geschlossenen Haaren als auch mit einer langen offenen Power-Mähne. Und auch frechen Kurzhaarschnitten steht das feine Accessoire ausgezeichnet.  

Empfohlene Artikel
  • Styling-Tipps vom Haarprofi

    Die besten Tipps und Tricks für Frisuren

    Styling-Tipps vom Haarprofi
    ...

    Erfahren Sie hier, welche Tricks, Tools und Produkte der Schwarzkopf-Haarexperte Armin Morbach beim Styling von Frisurenklassikern und Trendlooks einsetzt.

    ...
  • Frisuren bei Geheimratsecken: Die besten Tipps & Tricks

    Einfach gut aussehen: Die besten Frisuren für Männer

    Frisuren bei Geheimratsecken: Die besten Tipps & Tricks
    ...

    Du möchtest deine Geheimratsecken kaschieren? Einige Frisuren sind dafür besonders gut geeignet. Wir verraten, wie die kahlen Stellen optisch verschwinden.

    ...
  • Baby Bob

    Bob-Frisuren: Klassiker mit Trendfaktor

    Baby Bob
    ...

    Das wird mal ein ganz Großer: Der kinnkurze Trend-Cut ist stylish, sophisticated und supervielseitig zu stylen – von cool bis romantisch.

    ...
  • Flechtfrisuren

    Flechtfrisuren: Das ist im Trend – legen Sie los!

    Flechtfrisuren
    ...

    Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie die schönsten Flechtfrisuren der Stars und Models nachstylen können.

    ...
  • Flechtfrisuren für kurzes Haar

    Flechtfrisuren: Das ist im Trend – legen Sie los!

    Flechtfrisuren für kurzes Haar
    ...

    Dass der Flechttrend nur in langem Haar funktioniert, ist ein Mythos: Wie gut sich Flechtfrisuren auch in Shortcuts machen, beweist unsere Top Five.

    ...
  • Fischgrätenzopf: So einfach geht’s

    Flechtfrisuren: Das ist im Trend – legen Sie los!

    Fischgrätenzopf: So einfach geht’s
    ...

    Ein Fischgrätenzopf ist mit etwas Übung leicht gemacht. Wie genau die Flechtfrisur entsteht, erfahren Sie in der Step-by-Step-Anleitung von Schwarzkopf.

    ...
  • Boxer Braids: Flechtfrisur im Trend

    Flechtfrisuren: Das ist im Trend – legen Sie los!

    Boxer Braids: Flechtfrisur im Trend
    ...

    Gewinner-Look: Wir läuten eine neue Styling-Runde für Flechtzöpfe ein: Boxer Braids sind gerade unschlagbar! Unser Frisuren-Favorit auf den Champion-Titel.

    ...
  • Anleitung: Der geflochtene Haarkranz  von Jennifer Morrison

    Flechtfrisuren: Das ist im Trend – legen Sie los!

    Anleitung: Der geflochtene Haarkranz von Jennifer Morrison
    ...

    Die Schauspielerin trägt eine ganz besondere Variante der Flechtfrisur: einen Kranz in Fischgräten-Optik.

    ...
  • Einfache Flechtfrisuren - so simpel und doch so unterschiedlich

    Flechtfrisuren: Das ist im Trend – legen Sie los!

    Einfache Flechtfrisuren - so simpel und doch so unterschiedlich
    ...

    Wirklich einfache Flechtfrisuren, für alle, denen ein französischer Zopf oder ein Fischgrätenzopf zu aufwendig oder zu kompliziert sind.

    ...
  • Abiball-Frisuren: Vom Faux Bob bis zu Glamour-Wellen

    Abschlussball

    Abiball-Frisuren: Vom Faux Bob bis zu Glamour-Wellen
    ...

    Romantischer Dutt, Faux-Bob, Side Swept Hair: Diese Frisuren machen Sie zur Abiball-Königin!

    ...
  • 60ies Styling: Die Frisuren zum Modetrend

    60er-Jahre-Frisuren: Retro Rules

    60ies Styling: Die Frisuren zum Modetrend
    ...

    Der 60ies-Look ist wieder top aktuell! Inspirierende Stylings, die an Stilikonen wie Twiggy und Audrey Hepburn erinnern.

    ...
  • Mad Men - die Sixties-Frisuren sind wieder da

    60er-Jahre-Frisuren: Retro Rules

    Mad Men - die Sixties-Frisuren sind wieder da
    ...

    Kaum eine TV-Serie hat es so schnell zu Ruhm und Ehre gebracht wie Mad Men. Der Style und die Sixties-Frisuren der Serien-Figuren inspiriert die Designer für den Sommer 2011 – und uns sowieso.

    ...