Haartrend direkt aus Dänemark: Hygge Hair

Model mit Haar im Hygge Hair-Style

Kennen Sie schon den unkompliziertesten Haartrend des Jahres? Die Rede ist von Hygge Hair. Ein Trend, der so herrlich entspannt ist wie kaum ein anderer. Was es mit dem Trend aus Dänemark genau auf sich hat und wie er aussieht, erfahren Sie im Folgenden.

Das Wörtchen „Hygge“ stammt aus dem Dänischen, bedeutet übersetzt „Gemütlichkeit“ und beschreibt den entspannten Lifestyle der Skandinavierinnen. Der Trend beeinflusst derzeit Einrichtung, Mode – und ab jetzt auch unsere Haare. Hygge Hair hat dabei das Zeug zu unserem absoluten Lieblingstrend, denn: So einfach zu stylen ist kaum ein anderer Look. Bloggerinnen wie Pernille Teisbaek machen vor, wie unangestrengt lässig der Haartrend aussehen kann. Er steht besonders jungen Frauen, deren sonstiges Styling ebenfalls skandinavisch angehaucht ist und aus einem Mix aus geradlinigen, cleanen und trendigen Kleidungsstücken besteht. Fürs Büro ist er nur bedingt geeignet. Business-Ladys in kreativen Berufen können den Trends durchaus mitmachen, für alle anderen gilt: Besser nicht, ein seriöses Styling kann sonst schnell nachlässig wirken.

So sieht Hygge Hair aus

Für die Haarfarbe gilt: Je natürlicher, desto besser. Nichts ist diesem Haartrend ferner als regelmäßiges Nachfärben. Perfekt sind daher Highlights, die die Haarfarbe lebendiger wirken lassen, aber nicht ständig nachgefärbt werden müssen. Am natürlichsten wird das Ergebnis mit der Balayage Färbetechnik. Die Farbe wächst nach und nach heraus? Wunderbar, genau dann sieht das Haar nämlich aus wie von der Sonne geküsst und ist prädestiniert für das Wörtchen „hygge“. Erneut coloriert wird erst dann, wenn Sie es wollen und nicht, wenn irgendein Ansatz Sie dazu zwingt. Ziemlich entspannt, finden Sie nicht?

Das Styling von Hygge Hair

Natürlichkeit lautet auch das Stichwort beim Styling. Komplizierte Styling-Tools können Sie bei diesem Trend getrost vergessen. Alles, was Sie tun müssen, ist Ihr Haar zu pflegen. Denn: So ungestylt das Hygge Hair auch sein darf, ungepflegt sollte der Look nicht aussehen. Verwenden Sie zum Waschen daher ein Feuchtigkeits-Shampoo sowie einen Conditioner und verwöhnen Sie Ihre Haarspitzen ein bis zweimal die Woche mit einer Haarkur. Trocknen lassen, können Sie Ihr Haar an der Luft. Damit gelingt ein natürliches Finish nahezu mühelos. Tipp: Für leichte Wellen können Sie das Haar nach dem Waschen auch zu Zöpfen flechten, die Sie öffnen, sobald Ihr Haar trocken ist. Wenn Sie Ihr Hygge Hair einmal nicht offen tragen möchten, können Sie es zu einem lockeren Top-Knot zusammenwursteln.

Empfohlene Artikel
  • Styling-Tipps vom Haarprofi

    Die besten Tipps und Tricks für Frisuren

    Styling-Tipps vom Haarprofi
    ...

    Erfahren Sie hier, welche Tricks, Tools und Produkte der Schwarzkopf-Haarexperte Armin Morbach beim Styling von Frisurenklassikern und Trendlooks einsetzt.

    ...
  • Frisuren bei Geheimratsecken: Die besten Tipps & Tricks

    Einfach gut aussehen: Die besten Frisuren für Männer

    Frisuren bei Geheimratsecken: Die besten Tipps & Tricks
    ...

    Du möchtest deine Geheimratsecken kaschieren? Einige Frisuren sind dafür besonders gut geeignet. Wir verraten, wie die kahlen Stellen optisch verschwinden.

    ...
  • Baby Bob

    Bob-Frisuren: Klassiker mit Trendfaktor

    Baby Bob
    ...

    Das wird mal ein ganz Großer: Der kinnkurze Trend-Cut ist stylish, sophisticated und supervielseitig zu stylen – von cool bis romantisch.

    ...
  • Flechtfrisuren

    Flechtfrisuren: Das ist im Trend – legen Sie los!

    Flechtfrisuren
    ...

    Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie die schönsten Flechtfrisuren der Stars und Models nachstylen können.

    ...
  • Flechtfrisuren für kurzes Haar

    Flechtfrisuren: Das ist im Trend – legen Sie los!

    Flechtfrisuren für kurzes Haar
    ...

    Dass der Flechttrend nur in langem Haar funktioniert, ist ein Mythos: Wie gut sich Flechtfrisuren auch in Shortcuts machen, beweist unsere Top Five.

    ...
  • Fischgrätenzopf: So einfach geht’s

    Flechtfrisuren: Das ist im Trend – legen Sie los!

    Fischgrätenzopf: So einfach geht’s
    ...

    Ein Fischgrätenzopf ist mit etwas Übung leicht gemacht. Wie genau die Flechtfrisur entsteht, erfahren Sie in der Step-by-Step-Anleitung von Schwarzkopf.

    ...
  • Boxer Braids: Flechtfrisur im Trend

    Flechtfrisuren: Das ist im Trend – legen Sie los!

    Boxer Braids: Flechtfrisur im Trend
    ...

    Gewinner-Look: Wir läuten eine neue Styling-Runde für Flechtzöpfe ein: Boxer Braids sind gerade unschlagbar! Unser Frisuren-Favorit auf den Champion-Titel.

    ...
  • Anleitung: Der geflochtene Haarkranz  von Jennifer Morrison

    Flechtfrisuren: Das ist im Trend – legen Sie los!

    Anleitung: Der geflochtene Haarkranz von Jennifer Morrison
    ...

    Die Schauspielerin trägt eine ganz besondere Variante der Flechtfrisur: einen Kranz in Fischgräten-Optik.

    ...
  • Einfache Flechtfrisuren - so simpel und doch so unterschiedlich

    Flechtfrisuren: Das ist im Trend – legen Sie los!

    Einfache Flechtfrisuren - so simpel und doch so unterschiedlich
    ...

    Wirklich einfache Flechtfrisuren, für alle, denen ein französischer Zopf oder ein Fischgrätenzopf zu aufwendig oder zu kompliziert sind.

    ...
  • Abiball-Frisuren: Vom Faux Bob bis zu Glamour-Wellen

    Abschlussball

    Abiball-Frisuren: Vom Faux Bob bis zu Glamour-Wellen
    ...

    Romantischer Dutt, Faux-Bob, Side Swept Hair: Diese Frisuren machen Sie zur Abiball-Königin!

    ...
  • 60ies Styling: Die Frisuren zum Modetrend

    60er-Jahre-Frisuren: Retro Rules

    60ies Styling: Die Frisuren zum Modetrend
    ...

    Der 60ies-Look ist wieder top aktuell! Inspirierende Stylings, die an Stilikonen wie Twiggy und Audrey Hepburn erinnern.

    ...
  • Mad Men - die Sixties-Frisuren sind wieder da

    60er-Jahre-Frisuren: Retro Rules

    Mad Men - die Sixties-Frisuren sind wieder da
    ...

    Kaum eine TV-Serie hat es so schnell zu Ruhm und Ehre gebracht wie Mad Men. Der Style und die Sixties-Frisuren der Serien-Figuren inspiriert die Designer für den Sommer 2011 – und uns sowieso.

    ...