Clipper Cut – ran an den Scherer!

Clipper Cut

Es muss nicht immer die Schere sein: Für einen Kurzhaarschnitt benutzen Friseure gerne auch den Clipper, die Haarschneidemaschine. Diese kürzt das Haar zielgenau und gleichmäßig. Erfahren Sie hier, was der Scherer noch so alles kann und für wen und wann der Clipper Cut die beste Wahl ist.

Pflegeleicht und gepflegt aussehen – das geht mit dem Clipper Cut

Sie wünschen sich eine coole, aber unkomplizierte Frisur? Dann können wir Ihnen den Clipper Cut empfehlen. Bei diesem Kurzhaarschnitt werden die Haare nicht mit einer Schere, sondern mit der Haarschneidemaschine gekürzt. Der Look zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass die Haare der Kopfform entsprechend sauber auf eine Länge geschnitten werden. Das schließt aber nicht aus, dass die Oberkopfpartie einige Millimeter länger und voller bleiben kann. Der Scherer lässt sich nämlich auf die jeweils gewünschte Haarlänge (in der Regel von 0,5 Millimeter bis 2 oder 3 Zentimeter) einstellen. Diese längere Oberpartie wird dann so verblendet, das kein Übergang mehr zu den kurzen Seiten zu sehen ist. Zum Schluss wird noch die Nackenlinie mit dem Trimmer verfeinert und fertig ist der coole Clipper Cut!

Weil der Schnitt so präzise angepasst werden kann, lässt sich für jeden Kopf schnell und einfach der perfekte Cut finden. Und zwar in Serie. Einmal geschnitten, kann der Hairstyle immer wieder exakt nachgeschnitten werden. So easy können Sie Ihrer Frisur treu bleiben.

Clipper Cut: Der Kurze to go

Der Clipper Cut ist die beste Kurzwahl für alle, die eine schnelle Frisurennummer bevorzugen

Nicht nur bei der Länge, auch bei der Haarstruktur zeigt sich der Clipper Cut anpassungsfähig. Weil die Haare gleichmäßig abgeschnitten werden, können Sie die geniale Kurzhaarfrisur problemlos mit dünnem oder dickem, glattem oder welligem Haar tragen. Der größte Vorteil dieses Looks liegt aber ganz klar im einfachen Handling. Der Clipper Cut ist nämlich die ideale Frisur für alle, die es praktisch mögen. Kein langes Föhnen, kein aufwendiges Styling. Auch wenn Sie die längere Version (ca. 2 Zentimeter) tragen, ist der Hairstyle mit wenigen Handgriffen gemacht: Verreiben Sie einfach eine haselnussgroße Menge Styling-Gel zwischen den Händen und arbeiten es ins (handtuch-)trockene Haar am Oberkopf ein. Streichen oder kämmen Sie die Partie dann einfach zur Seite oder nach oben. Check.

Empfohlene Artikel
  • Styling-Tipps vom Haarprofi

    Die besten Tipps und Tricks für Frisuren

    Styling-Tipps vom Haarprofi
    ...

    Erfahren Sie hier, welche Tricks, Tools und Produkte der Schwarzkopf-Haarexperte Armin Morbach beim Styling von Frisurenklassikern und Trendlooks einsetzt.

    ...
  • Frisuren bei Geheimratsecken: Die besten Tipps & Tricks

    Einfach gut aussehen: Die besten Frisuren für Männer

    Frisuren bei Geheimratsecken: Die besten Tipps & Tricks
    ...

    Du möchtest deine Geheimratsecken kaschieren? Einige Frisuren sind dafür besonders gut geeignet. Wir verraten, wie die kahlen Stellen optisch verschwinden.

    ...
  • Baby Bob

    Bob-Frisuren: Klassiker mit Trendfaktor

    Baby Bob
    ...

    Das wird mal ein ganz Großer: Der kinnkurze Trend-Cut ist stylish, sophisticated und supervielseitig zu stylen – von cool bis romantisch.

    ...
  • Flechtfrisuren

    Flechtfrisuren: Das ist im Trend – legen Sie los!

    Flechtfrisuren
    ...

    Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie die schönsten Flechtfrisuren der Stars und Models nachstylen können.

    ...
  • Flechtfrisuren für kurzes Haar

    Flechtfrisuren: Das ist im Trend – legen Sie los!

    Flechtfrisuren für kurzes Haar
    ...

    Dass der Flechttrend nur in langem Haar funktioniert, ist ein Mythos: Wie gut sich Flechtfrisuren auch in Shortcuts machen, beweist unsere Top Five.

    ...
  • Fischgrätenzopf: So einfach geht’s

    Flechtfrisuren: Das ist im Trend – legen Sie los!

    Fischgrätenzopf: So einfach geht’s
    ...

    Ein Fischgrätenzopf ist mit etwas Übung leicht gemacht. Wie genau die Flechtfrisur entsteht, erfahren Sie in der Step-by-Step-Anleitung von Schwarzkopf.

    ...
  • Boxer Braids: Flechtfrisur im Trend

    Flechtfrisuren: Das ist im Trend – legen Sie los!

    Boxer Braids: Flechtfrisur im Trend
    ...

    Gewinner-Look: Wir läuten eine neue Styling-Runde für Flechtzöpfe ein: Boxer Braids sind gerade unschlagbar! Unser Frisuren-Favorit auf den Champion-Titel.

    ...
  • Anleitung: Der geflochtene Haarkranz  von Jennifer Morrison

    Flechtfrisuren: Das ist im Trend – legen Sie los!

    Anleitung: Der geflochtene Haarkranz von Jennifer Morrison
    ...

    Die Schauspielerin trägt eine ganz besondere Variante der Flechtfrisur: einen Kranz in Fischgräten-Optik.

    ...
  • Einfache Flechtfrisuren - so simpel und doch so unterschiedlich

    Flechtfrisuren: Das ist im Trend – legen Sie los!

    Einfache Flechtfrisuren - so simpel und doch so unterschiedlich
    ...

    Wirklich einfache Flechtfrisuren, für alle, denen ein französischer Zopf oder ein Fischgrätenzopf zu aufwendig oder zu kompliziert sind.

    ...
  • Abiball-Frisuren: Vom Faux Bob bis zu Glamour-Wellen

    Abschlussball

    Abiball-Frisuren: Vom Faux Bob bis zu Glamour-Wellen
    ...

    Romantischer Dutt, Faux-Bob, Side Swept Hair: Diese Frisuren machen Sie zur Abiball-Königin!

    ...
  • 60ies Styling: Die Frisuren zum Modetrend

    60er-Jahre-Frisuren: Retro Rules

    60ies Styling: Die Frisuren zum Modetrend
    ...

    Der 60ies-Look ist wieder top aktuell! Inspirierende Stylings, die an Stilikonen wie Twiggy und Audrey Hepburn erinnern.

    ...
  • Mad Men - die Sixties-Frisuren sind wieder da

    60er-Jahre-Frisuren: Retro Rules

    Mad Men - die Sixties-Frisuren sind wieder da
    ...

    Kaum eine TV-Serie hat es so schnell zu Ruhm und Ehre gebracht wie Mad Men. Der Style und die Sixties-Frisuren der Serien-Figuren inspiriert die Designer für den Sommer 2011 – und uns sowieso.

    ...