Mehr als Fülle: Volumenpuder

Volumenpuder

Wenn sich ein Produkt einen „echten Allrounder“ nennen darf, dann Volumenpuder. Der feine Staub aus dem kleinen Döschen beherrscht verschiedenste Tricks wie zum Beispiel blitzschnell Volumen ins Haar zaubern, dem Haar Griffigkeit fürs weitere Styling geben und Frische ins Haar bringen. Wir verraten, welche Haarprobleme das Zauberpuder löst, was es für Ihr Styling tun kann und wie man es richtig benutzt.

Wenn das Haar platt herunter hängt, beim Zwirbeln, Flechten oder Hochstecken wegrutscht oder am Ansatz fettig ist, kann Volumenpuder helfen. Das ultraleichte Puder mit der zarten Konsistenz ist für jeden Haartyp und jede Haarlänge geeignet.

Was kann Volumenpuder?

Volumen: Volumenpuder zaubert – wie der Name schon sagt – Volumen in Ihr Haar. Wenden Sie es einfach dort an, wo Sie sich Volumen wünschen. Mikropartikel plustern die Haare auf und die Frisur bekommt Fülle, ganz ohne Toupieren und Föhnen. Es sorgt für Wow-Volumen und zwar ganz schnell.

Struktur und Form:
Volumenpuder hilft Ihnen dabei, Ihren Look zu definieren – ein Bob mit Wellen bekommt mehr Struktur, die Hochsteckfrisur eine schöne Form.

Halt:
Das Zauberpuder im Haar sorgt dafür, dass Frisuren besser und länger halten. Auch Haarschmuck und Haarklammern halten besser.

Griffigkeit:
Volumenpuder ist ideal, um dem Haar Griffigkeit zu geben und erleichtert so das Styling von Flechtfrisuren, Zwirbel-Looks und Hochsteckfrisuren.

Frische:
Volumenpuder absorbiert Fett und sorgt für einen Matt-Effekt. Es lässt somit die Haare ruckzuck frisch aussehen.

Matt-Look:
Volumenpuder kann gezielt für ein mattes Finish aufgetragen werden und ist z. B. für den coolen "Out of Bed Look" für Männer oder ein mattes Bob-Styling im Undone-Look à la Cameron Diaz geeignet.

Volumenpuder auftragen: So geht’s!

Das Zauberpuder wird dort aufgetragen, wo es seine Wirkung zeigen soll: am Ansatz oder in den Längen. Einfach eine kleine Menge Puder aufs Haar geben und mit den Fingern einarbeiten oder direkt auf in den Händen verreiben und dann ins Haar einmassieren. Das Puder muss nicht ausgebürstet werden und hinterlässt keine sichtbaren Rückstände. Es lässt sich bei der nächsten Haarwäsche ganz einfach wieder auswaschen.

Immer zum Einsatz bereit: Volumenpuder

"Haarhilfe sofort" verspricht das Volumenpuder und hält es auch. Zuverlässig - ob morgens oder abends, zuhause nach dem Aufstehen oder unterwegs zum Auffrischen des Stylings. Das kleine Döschen findet locker Platz im Handtäschchen oder Handschuhfach im Auto und kann jederzeit im trockenen Haar angewendet werden.

Empfohlene Artikel
  • Styling-Tipps vom Haarprofi

    Die besten Tipps und Tricks für Frisuren

    Styling-Tipps vom Haarprofi
    ...

    Erfahren Sie hier, welche Tricks, Tools und Produkte der Schwarzkopf-Haarexperte Armin Morbach beim Styling von Frisurenklassikern und Trendlooks einsetzt.

    ...
  • Frisuren bei Geheimratsecken: Die besten Tipps & Tricks

    Einfach gut aussehen: Die besten Frisuren für Männer

    Frisuren bei Geheimratsecken: Die besten Tipps & Tricks
    ...

    Du möchtest deine Geheimratsecken kaschieren? Einige Frisuren sind dafür besonders gut geeignet. Wir verraten, wie die kahlen Stellen optisch verschwinden.

    ...
  • Baby Bob

    Bob-Frisuren: Klassiker mit Trendfaktor

    Baby Bob
    ...

    Das wird mal ein ganz Großer: Der kinnkurze Trend-Cut ist stylish, sophisticated und supervielseitig zu stylen – von cool bis romantisch.

    ...
  • Flechtfrisuren

    Flechtfrisuren: Das ist im Trend – legen Sie los!

    Flechtfrisuren
    ...

    Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie die schönsten Flechtfrisuren der Stars und Models nachstylen können.

    ...
  • Flechtfrisuren für kurzes Haar

    Flechtfrisuren: Das ist im Trend – legen Sie los!

    Flechtfrisuren für kurzes Haar
    ...

    Dass der Flechttrend nur in langem Haar funktioniert, ist ein Mythos: Wie gut sich Flechtfrisuren auch in Shortcuts machen, beweist unsere Top Five.

    ...
  • Fischgrätenzopf: So einfach geht’s

    Flechtfrisuren: Das ist im Trend – legen Sie los!

    Fischgrätenzopf: So einfach geht’s
    ...

    Ein Fischgrätenzopf ist mit etwas Übung leicht gemacht. Wie genau die Flechtfrisur entsteht, erfahren Sie in der Step-by-Step-Anleitung von Schwarzkopf.

    ...
  • Boxer Braids: Flechtfrisur im Trend

    Flechtfrisuren: Das ist im Trend – legen Sie los!

    Boxer Braids: Flechtfrisur im Trend
    ...

    Gewinner-Look: Wir läuten eine neue Styling-Runde für Flechtzöpfe ein: Boxer Braids sind gerade unschlagbar! Unser Frisuren-Favorit auf den Champion-Titel.

    ...
  • Anleitung: Der geflochtene Haarkranz  von Jennifer Morrison

    Flechtfrisuren: Das ist im Trend – legen Sie los!

    Anleitung: Der geflochtene Haarkranz von Jennifer Morrison
    ...

    Die Schauspielerin trägt eine ganz besondere Variante der Flechtfrisur: einen Kranz in Fischgräten-Optik.

    ...
  • Einfache Flechtfrisuren - so simpel und doch so unterschiedlich

    Flechtfrisuren: Das ist im Trend – legen Sie los!

    Einfache Flechtfrisuren - so simpel und doch so unterschiedlich
    ...

    Wirklich einfache Flechtfrisuren, für alle, denen ein französischer Zopf oder ein Fischgrätenzopf zu aufwendig oder zu kompliziert sind.

    ...
  • Abiball-Frisuren: Vom Faux Bob bis zu Glamour-Wellen

    Abschlussball

    Abiball-Frisuren: Vom Faux Bob bis zu Glamour-Wellen
    ...

    Romantischer Dutt, Faux-Bob, Side Swept Hair: Diese Frisuren machen Sie zur Abiball-Königin!

    ...
  • 60ies Styling: Die Frisuren zum Modetrend

    60er-Jahre-Frisuren: Retro Rules

    60ies Styling: Die Frisuren zum Modetrend
    ...

    Der 60ies-Look ist wieder top aktuell! Inspirierende Stylings, die an Stilikonen wie Twiggy und Audrey Hepburn erinnern.

    ...
  • Mad Men - die Sixties-Frisuren sind wieder da

    60er-Jahre-Frisuren: Retro Rules

    Mad Men - die Sixties-Frisuren sind wieder da
    ...

    Kaum eine TV-Serie hat es so schnell zu Ruhm und Ehre gebracht wie Mad Men. Der Style und die Sixties-Frisuren der Serien-Figuren inspiriert die Designer für den Sommer 2011 – und uns sowieso.

    ...